Niklaus Egg wird das Trompetenkonzert der russischen Komponistin Alexandra Pakhmutova aufführen. Das selten gespielte Werk aus der sowjetischen Epoche hält sich im Wesentlichen an eine neuromantische Tonsprache. Niklaus war 2014 beim ersten Projekt der BPA in den Reihen des Trompetenregisters mit dabei. 2016 hat er den Master of Arts in Music Performace Orchestra bei Professor Gérard Métrailler an der Haute école de musique de Genève mit Auszeichnung abgeschlossen. Zur Zeit ist er Praktikant im Berner Sinfonieorchester.